Fahrrad


Wer auch bei diesem ungemütlichem Wetter das Rad zur Arbeit nimmt, hat Respekt verdient. Doch nasses Laub, rutschige Fahrbahnmarkierungen und Straßenbahnschienen sind nicht ganz ungefährlich. Deshalb heißt es für Radler: feinfühlig bremsen, währenddessen nicht lenken und wenn möglich, immer zuerst mit der Hinterradbremse verzögern. Wir wünschen eine gute Fahrt!

Ihr “Schutzengel-Team Gerhardt” aus Hattingen